Weg
About Mademoiselle-Chaos' Mind







Vom Glück geküsst

Heute hatte ich einen Vorstellungsgespräch bei einer namenhaften Eiskette und tadaaa kommende Woche habe ich drei Probeschichten und dann entscheidet sich, ob ein Arbeitsverältnis zu stande kommt, wäre optimal!!

 Heute habe ich außerdem einen schönen Frühlingstag genossen mit Wassereis, Bällchen spielen mit den Hunden und mit offenem Twingodach fahren

 So wie heute kanns gerne bleiben auch wenn es noch ein paar Grad mehr sein könnten...

Aber das heute war schon besser, als Regen oder ein grauer, blöder Herbst bzw. Wintertag!! 

 

Liebe Grüße eure

Mademoiselle- Chaos

21.3.09 16:46


Abgenutzt oder altbewährt?

Es gibt viele Worte, Sätze und Phrasen, die wir viel zu oft, unbedacht benutzen. Und ich finde, dass sich Worte durchaus abnutzen können und an Bedeutung verlieren, wenn man sie zu oft gebraucht.

Doch auch heute muss ich wieder ein altes, aber durchaus richtiges Sprichwort aus der Mottenkiste kramen:

"Glück und Liebe sind die einzigen Dinge, die sich verdoppeln, wenn man sie teilt!"

 

                    

29.1.09 15:29


Goldene Arschkarte!

Hiermit verleihe ich die goldene Arschkarte, für kreativ idiotisches Parkverhalten, an folgenden Helden der Nation:

Und irgendwann werde ich mir diese Karten drucken und sie sollchen Vollhorsten an ihr Auto tackern!

So, gehe weiter neunziger Jahre Musik sortieren, gerade läuft "Der Picknicker von Die Fantastischen Vier"

 

Schöne Nacht wünsche ich euch!

21.1.09 19:52


Gerade sitze ich vor meinem Rechner, arbeite nebenbei und höre Musik.

Da kam mir der Gedanke, dass ich doch mal wieder einen Eintrag posten könnte.

Tja, aber da ich zur Zeit frei habe und kaum draußen bin, gibt es zur Zeit herzlich wenig worüber ich mich ereifern könnte.

Das bringt mich allerdings zu folgender Problematik:

Bin ich wirklich so ein Mensch, der nur glücklich ist, wenn er etwas zu meckern hat?

Ich hoffe einfach mal, dass meine momentanen kreativen Probleme eher auf die generelle Ereignislosigkeit zurück zu führen sind.

Wünsche den Lesern einen schönen Abend.

2.1.09 18:14


Lieber, guter Weihnachtsmann...

So, nun sind auch endlich alle Weihnachtsgeschenke verpackt, wie ich das doch hasse.

Meine Geschenke sehen immer aus, als hätte irgendein körperlich eingeschränkter Mensch versucht Kunst zu erschaffen><.

Ich wünsche mir vom Weihnachtsmann dieses Jahr übrigens nichts Bestimmtest. Vielleicht ein paar Gutscheine für eine Pafumerie, ein Unterwäsche geschäft oder einen Elektrofachmarkt... aber einen wirklich festen Wunsch, wie ich es in den letzten Jahren hatte, gibt es dieses Jahr nicht.

Ich glaube es liegt daran, dass man über die Jahre irgendwie langsam alles hat, oder die Wünsche immer teuerer werden und ein anderer einem diese Wünsche nicht mehr einfach so erfüllen wird, außer er ist Millionär.

Ein weiterer Grund dafür könnte sein, dass wir uns einfach zu wenig Gedanken über das machen was uns wirklich fehlt. Manchmal fehlt uns nämlich zum Glück kein neues Haus, sondern einfach nur eine neue Pfanne, oder ein schöner Wandkalender, oder der richtige Mensch, der die Wohnung einen kleinen  Schritt weiter zur angestrebten Perfektion führt

 

Frohe Weihnachten!

24.12.08 00:43


Strange

Ich weiss genau, woher ich komme
und ich sage mir ich geh, geh, geh nicht
da ich dieses so gut weiss, weiss ich
hier gibt es viel mehr Schatten als Licht
es reicht ein Gang durch meine Stadt
und ich nenne Dir tausend Gründe
warum ich besser gehen sollte
warum ich besser auf der Stelle verschwinde

Manchmal fehlt mir zu all dem die Kraft
mit einem Ticket in meiner Hand trink ich einen letzten Cocktail
auf die, auf die Anti Islands

Ich hass die Menschen und dieses Land
Flüsse, Meere und bestimmt auch die Welt
Misanthrop bis aufs Blut
hab den Planeten nicht selber gewählt
ich hab hier unten keine Freunde
ich kenne keinen und keiner kennt mich
nur der gute, treue Freitag
ist der Kerl, der mal mit mir spricht

Und wenn die rote Sonne im Meer versinkt und der Mond am Himmel brennt
trink ich hier einen weiteren Cocktail auf die, auf die Anti Islands
A life on the, a life on the, alive on the Anti Islands (4x)

Ich ertränk mein Heimweh im Rausch
und gönne mir vier Flaschen Absinth
maximal schneid ich mir ein Ohr ab
im schlimmsten Falle sauf ich mich blind
mein Bart ist lang und die Nächte sind kurz
der Spass ist gross und die Sorgen sind klein
ich lutsch an Fröschen und geniess das Tropenfieber
ich will nie wieder heim!

Und wenn die rote Sonne im Meer versinkt und der Mond am Himmel brennt
trink ich hier einen weiteren Cocktail auf die, auf die Anti Islands
A life on the, a life on the, alive on the Anti Islands 

 

Irgendwie spiegelt das Lied mein momentanes Feeling wieder...-.-

19.12.08 13:39


Weihnachtsferien

Ahoi ihr Leute,

das erste Wochenende der Ferien wird mir allein gehören, jawohl nur mir,  meiner persönlichen Belustigung und Entspannung.

Ich habe auch eine kleine To-Do-Liste für die Ferien vorbereitet:

[x] Ein schönes Weihnachtsfest mit meiner Familie und meinen Lieben

[x] Eine schöne Silvesterfeier mit meinen Lieben

[x] Mit Larissa viel Spezi trinken und  über Gott und die Welt reden

[] Mit Jeanette und anderene netten Menschen die Matrix besuchen

[x] Einen schönen Spaziergang machen und mal ein bisschen für mich sein

[] Mit meiner Schwester einen Tee trinken und über die Welt diskutieren

[] Einen Nachmittag mit meinem Papa Saturn stürmen

[x] Mit Mike telefonieren, damit wir uns vielleicht endlich wieder vertragen, und vielleicht sogar etwas mit ihm durch Köln ziehn( Valhalla, wir kommen:-D)

[] Danny und Alex besuchen und viel Kaffee trinken

[] Mit Kuschko und Imp im Keller rumhängen

[x] Etwas für die Uni tun(es steht nicht umsonst an letzter Stelle :-D)

 

Mal schauen, was man so nach und nach abhaken kann.

 

19.12.08 12:50


 [eine Seite weiter]
Navigation


Page
Startseite
Archiv
Abonnieren
Kontakt
Gästebuch

Me
Talking about...
It's me
Angel
In my heart
Tiny little friends
Poems

Links
Soulmate


Credits
designed by

Gratis bloggen bei
myblog.de